Kulturtage Weicht 09 >
zurück
emilia.jpg
Emilia Scharfe / München


Emilia Scharfe schloss ihr Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München 2008 als Meisterschülerin von Nikolaus Gerhart ab. Anschliessend arbeitete sie in Paris an der Cité des Arts im Rahmen eines 6 monatigen Stipendiums des Bayerischen Staates.
Ihre Arbeiten beschreiben das Dazwischen zweier Zustände, eines angenehmen und eines bedrohlichen. Es bleibt keine Wahl zwischen den beiden Seiten dieser Situation, der Betrachter muss immer sowohl den Schutz, das Versprechen, als auch die Bedrohung, das Risiko in Kauf nehmen.
Es entsteht eine hauchdünne Ebene der Berührung von zwei Welten, an die man sich von beiden Seiten annähern kann, ohne sie je greifen zu können.

www.emiliascharfe.de
zurück